Meine Spur Z Modellbahnanlagen

US- Z-Anlage Rock Forrest Line

und High Franks Division.

Nachdem die alte analoge Z-Anlage Missouri River Eagle abgebrochen wurde, ist eine neue Anlage entstanden. Bei dieser Anlage wurde das Konzept einer Segment-Modul–Anlage verwendet. Die Anlage besteht aus Grundsätzlich zwei Anlagenteilen. Die Rock Forrest Line ist eine Segmentanlage mit einem zweigleisigen Rundkurs. Sie kann sowohl Analog als auch Digital betrieben werden. Der Zweite Teil ist die High Franks Division in Norm-Modul-Bauweise nach US Z-Lines Norm. Dieser Teil ist nur Digital geeignet. Als Digital-System wird DCC von Digitrax verwendet.

Auf den Modulen der HFD ist eine zweigleisige Strecke dargestellt, die auch mit zwei Modulen auf eingleisige Module zugeschnitten werden kann. Der Weiterbau an Modulen ist praktisch nicht abgeschlossen. Damit ist es möglich immer neue Anlagenteile zu präsentieren. Den Übergang der beiden Anlagenteile bewerkstelligt ein sogenanntes Wye - Segment. Auf der nun sehr viel größeren Anlage sind Züge mit 50 und mehr Wagen kein Problem mehr.  Auf der RFL sind ca. 70m Gleis verbaut. Des Weiteren 10 Weichen. Als Gleismaterial kommt auf der RFL das Märklin Z-Gleis zum Einsatz.

Die RFL stellt eine reine Landschaftsanlage dar.

Auf den Modulen der HFD wurde das Gleismaterial vom US-Hersteller Micro Trains verwendet. Die Module sind in den längen 66 cm und 132 cm gebaut. Die Kurvenmodule sind ebenfalls in einem 66 cm Raster gebaut. Als Abschluss dient ein Loop-Modul, um einen einfachen Ausstellungsbetrieb zu ermöglichen. Im Zusammenschluss mit den US Z-Lines Modulen kann hier auch ein Yard verwendet werden. Womit dann ein Betrieb von A nach B simuliert werden kann. Auf den Modulen der HFD können sowohl Landschaft- als auch Industrie- oder Stadt-Themen dargestellt werden. Aufgrund der Modulbauweise ist hier der Vielfalt keine Grenze gesetzt. Als Beispiele sind bis jetzt zu nennen das Sägewerk oder der kleine Bahnhof. Das Stahltrestle Modul stellt einen Landschaftlichen Höhepunkt dar. Es sind bereits sehr viele neue Module in Bau und Planung. So werden weitere reine Landschaftsmodule folgen, die der Streckenverlängerung dienen. Als nächstes großes Projekt ist ein Segment-Teil von ca. 8m geplant, mit einem 10-gleisigen Yard, und einer großen Stadt mit Hochhäusern.  Auch ein 90 Grad Kreuzungsmodul wurde bereits gebaut. Damit kann die zweigleisige Strecke mit einer eingleisigen kreuzen. Sie sehen, es kann eigentlich unendlich weitergebaut werden.

Beim Rollenden Material sind Lokomotiven und Wagen der Hersteller Märklin, Micro Trains Line und American Z Line eingesetzt. Bei den Märklin Fahrzeugen sind alle auf Micro Trains Kupplungen umgebaut. Die Kupplungen der amerikanischen Hersteller sind den US typischen Klauenkupplungen nachgebildet, und erzeugen so einen viel realistischeren Eindruck der Fahrzeuge. Wobei die Kupplungen von MTL sogar ein halbautomatisches Entkuppeln zulassen.  

Wie bereits geschrieben wird das DCC Digitalsystem von Digitrax verwendet.

Die UP5, und UR92CE Panel sind über das Loconet verbunden. Die Steuerung erfolgt über Kombiregler, die sowohl über Draht, Infrarot und Duplex-Funk angebunden werden können.

In den Lokomotiven sind Decoder der Hersteller CT-Elektronik, DCX74z, DCX75, DCX76, DCX76z, DCX77z, DCX77L, von Digitrax DZ123MO, DZ123ZO, DZ126, DZ126z, sowie ESU Sounddecoder Micro 4.0, Lokpilot 4.0 Nano Standart eingebaut.

Rock Forest Line

High Franks Division

RFL+HFD Plan